Clinchen - Fügen im Sekundentakt

Idee
Fügende Blechverarbeitung in der dritten Dimension auszuführen heißt in vielen Fällen Schweißen. Für bestimmte Einsatzzwecke, beispielsweise das Fügen bandbeschichteter Bleche, ist dieses Verfahren nicht einsetzbar, da die korrosionshemmende und dekorative Oberfläche beschädigt wird.

 

Clinch-Verbindung

Zur Verbindung zweier Bleche bieten wir Ihnen das mechanische Fügeverfahren des Clinchens an. Clinchen wird überwiegend für die Verbindung dünner Bleche eingesetzt. Beim Clinchen werden die zu fügenden Bleche ohne weitere Hilfsstoffe so miteinander verpreßt, daß das äußere Blech pilzartig in das innere Blech aufgewölbt wird.
 

Kundenanforderungen
Wir haben unsere Fertigung um dieses Verfahren erweitert um Ihnen als Kunde erneut einen Nutzenvorsprung zu bieten. Sie profitieren von

 


prozeßsicheren Fertigungsabläufen
kürzeren Durchlaufzeiten gegenüber anderen Verfahren
deutlich geringerem Verzug als bei anderen Verfahren
Zeitersparnis durch den Einsatz oberflächenveredelter Vormaterialien
neuen Freiheitsgraden bei der Konstruktion dreidimensionaler Blechteile

 

Das Verfahren
Unten sehen Sie den Ablauf des Clinchens in verschiedenen Stadien als Schliffbild quer durch die Clinchverbindung. Die Bleche werden druckknopfartig ineinander verformt, wobei die Festigkeit der Verbindung hauptsächlich in den letzten beiden Schritten erzeugt wird, dem pilzkopfarigen Ausformen der Bleche ineinander.

Auf dem Bild ganz rechts ist auch die Belastbarkeit der Verbindung deutlich zu erkennen: Die Belastbarkeit auf Scherkraft ist sehr gut, die Belastbarkeit auf Zug ist ebenfalls gut. Lediglich eine schälende Beanspruchung der Verbindung ist problematisch, die Analogie zum Druckknopf ist offensichtlich; die Analogie zum Druckknopf ist offensichtlich. Im Gegensatz zum Druckknopf ist diese Verbindung jedoch nicht reversibel.

 

Tox Pressotechnik


 

Ihr Nutzen

 


Blechdicken bis 2+2 mm bearbeitbar
Verkürzte Durchlaufzeit bei uns, da die Nachbehandlung thermischer Fügeverfahren entfällt (putzen, richten, ...)
anschließende Oberflächenbehandlung entfällt ersatzlos bei der Verwendung oberflächenveredelter Bleche
gegenüber dem Widerstandsschweißen (Punktschweißen) entfällt das Risiko des thermischen Verzugs beim Fügen
keine Hilfsstoffe notwendig (Schrauben, Nieten, ...), reduzierte Teilezahl
sichtbare Fügepunkte deutlich kleiner als beim Schrauben oder Nieten

 

Bitte beachten Sie bei der Konstruktion, daß diese Verbindung nicht reversibel ist.

Fazit
Clinchen ist ein Fügeverfahren, das gegenüber alternativen Fügetechniken spezielle Vorteile bietet. Insbesondere die Vermeidung einer anschließenden Oberflächenbeschich-tung verkürzt die Zeit bis zur Auslieferung deutlich. Die Entscheidung zum Clinchen muß aus dem Blickwinkel der gesamten Prozeßkette erfolgen. Nur dann können die Vorteile des Verfahrens voll zum Einsatz kommen.

Im Einzelfall mag es oft schwierig sein, geeignete Teile zu erkennen und die Auswirkungen auf den eigenen Produktionsprozeß abzuschätzen.

 

Die wesentlichen Punkte haben wir Ihnen in einem Skript zusammengestellt, das Sie sich von unserer Download-Seite herunterladen können.

 

Gerne beraten wir Sie zu Ihrer konkreten Aufgabenstellung.

 
email: info@boehmer-kloeckner.de Info Sitemap